100 Jahre Frauenwahlrecht

Ökumenische Reihe

Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht, und 1919 konnten sie zum ersten Mal wählen gehen. In unserer ökumenischen Reihe wollen wir uns diesem Thema mit verschiedenen Veranstaltungen widmen.

Rheinland-Pfalz hat gewählt
Am 26. Mai werden in Rheinland-Pfalz Kommunalwahlen durchgeführt. Inzwischen können Männer und Frauen ganz selbstverständlich wählen und gewählt werden. Wie ist das in der Realität? Wie war die Wahlbeteiligung von Frauen und Männern? Haben die Westerwälder Frauen das vor 100 Jahren so hart erkämpfte Wahlrecht in Anspruch genommen? Wie viele Frauen sind in den kommunalen Regierungen vertreten? Beate Ullwer, Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises, wird berichten und mit uns ins Gespräch kommen.

Rubrik: Vorträge, Seminare und Gesprächsabende

Termin: 10. September 2019 (18:00 Uhr)

Ort: N. N.

Referent/in: Beate Ullwer, Frauenbeauftragte des Westerwald- kreises

Anmeldung: Regina Kehr 02663/968229 oder Eva Knöllinger-Acker 02602/680236

Info: Regina Kehr, Tel. 0 26 63 / 96 82 29 ,

Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald, Kath. Erwachsenenbildung, Bildungswerk Rhein-Lahn-Westerwald

Zurück