Sein und Schein

Umgang mit Verschwörungserzählungen und alternativen Fakten

Pfarrer Oliver Koch aus Frankfurt, Experte für Weltanschauungsfragen, und sein Kollege Matthias Blöser aus Mainz, Referent mit dem Schwerpunkt „Demokratie stärken“, werden uns per Video zugeschaltet sein. Sie nehmen uns mit auf den Weg, Verschwörungsideologien als solche zu erkennen und Menschen zu verstehen, die ihnen anhängen.

Wie können wir den Gesprächsfaden aufrechterhalten und uns trotzdem klar gegen falsche Behauptungen, Rassismus oder Antijudaismus abgrenzen? Wie können wir Stellung beziehen und trotzdem Menschen mit Ängsten und „alternativen“ Welterklärungsmodellen liebevoll begegnen? Hier werden die Referenten uns neue Einsichten und Hinweise aus ihrer Forschung und Beratungspraxis vermitteln.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wollen wir uns dem Thema „Verschwörungserzählungen“ mit praktischen Übungen nähern – wenn es die Coronalage zulässt, präsentisch – der Ort wird noch in der Presse und auf unserer Homepage www.evangelischimwesterwald. de bekannt gegeben.

Wir nutzen Zoom als Videokonferenz-Tool. Dabei sind auch Kleingruppengespräche und –übungen möglich. Am Ende der Veranstaltung werden wir uns über Erlebtes und Gelerntes austauschen.

Rubrik: Vorträge, Seminare und Gesprächsabende

Termin: 21. Mai 2021 (17:00 Uhr - 21:00 Uhr)

Ort: N. N.

Referent/in: Pfarrer Oliver Koch und Matthias Blöser

Anmeldung: bis zum 19. Mai 2021 bei Sabine Jungbluth, Tel. 0 26 63 / 96 82 23, sabine.jungbluth@ekhn.de oder Nadine Bongard, Tel. 0 26 63 / 96 82 28, nadine.bongard@ekhn.de

Veranstalter: Ev. Erwachsenenbildung im Dekanat Westerwald

Zurück